Startseite   |   Impressum   |   Datenschutz    



 

Wortbrücke zur Gemeinde am Sonntag Kantate, 15.05.2022

Ps 98.1 „Singt dem Herrn ein neues Lied“

Liebe Gemeinde, Über den Krieg in der Ukraine zu berichten ist schwierig, dass bleibt Sache der Kriegsberichterstatter. Jedoch haben fast 5 Millionen Ukrainer die Heimat verlassen. Von einer Frau stellvertretend für die Vielen möchte ich erzählen.
Natalja steht am Elbufer, schwarze Vögel am Himmel, der im Abendlicht leuchtet. Sie atmet tief ein und sieht wieder vor ihrem inneren Auge diese Bilder, Häuser stürzen ein, Flammen fressen alles auf, Schüsse knattern. Sie hört Menschen schreien Tränen fließen über ihr Gesicht. Ihre Hand ist leer. Sie hat ihre Heimat verlassen müssen. Natalja hört seine Stimme durch den Wind, wenn der Abend hier an der Elbe beginnt. Dann fühlt sie sich nicht so allein. Die Stimmen im Wind sind liebevoll und zärtlich. Sie zieht ein Foto aus der Tasche, sie weiß, es fängt alles neu an.
Die schwere Zeit ist bald vorbei, sei nicht traurig Natalja. Und dann hört man sie ein Lied aus der Heimat summen.

Psalm 98.1 „Singt dem Herrn ein neues Lied, denn er tut Wunder. Er schafft Heil mit seiner Rechten und mit seinen heiligen Arm.“

Gottes Stimme hört man im Wind, sie sind um uns. Sie flüstern uns sacht ins Ohr, wenn wir in Traurigkeit oder Angst versinken. Er ruft: „Singe!“
Wir Menschen müssen wohl oft erst erkennen, dass wir es nicht schwerer haben als eine Ameise oder ein Vogel, sondern leichter und schöner. Wir können uns dem Bösen gegenüberstellen und beginnen nach Möglichkeiten zu suchen, diese zu überwinden. Unser Christsein hilft uns die Einheit der Menschen untereinander zu fördern und sich selbst zu entwickeln. Da ist es gut einmal die Bibel wörtlich zu nehmen, wie diesen Sonntag Kantate. „Singt dem Herrn ein neues Lied“.
Und wie wohltuend ist es den singenden Vögeln zuzuhören, die auch angesichts von Krieg und Zerstörung in der Welt singen. Allem zum Trotz. Lasst uns singen, hell oder wehmütig, durch den Sturm der Gewalt. Natalja kann es mit Gottes Hilfe, Du auch.

Ihre Sybille Aumann



  

Gottesdienste im Dom

An den Sonn- und Feiertagen finden um 10 Uhr Gottesdienste im Dom statt. Wir empfehlen das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes.

Öffentliche Turmführungen

Ab Mai starten wir wieder mit unseren Turmführungen. Karten für die Führungen sind im Dom am Kartentisch erhältlich.


Geistliches

>> Weitere Gottesdiensttermine

Gottesdienst

Sonntag, 15. Mai
Kantate
10.00 Uhr DOM

ABENDMAHLSGOTTESDIENST
Domprediger Jörg Uhle-Wettler

Gottesdienst

Sonntag, 22. Mai
Rogate
10.00 Uhr DOM

PREDIGTGOTTESDIENST
Domprediger Jörg Uhle-Wettler
Landesbischof Friedrich Kramer

Gottesdienst

Donnerstag, 26. Mai
Christi Himmelfahrt
10.00 Uhr DOM

FESTGOTTESDIENST MIT HL. ABENDMAHL
Prädikant Stephen Gerhard Stehli

Gottesdienst

Sonntag, 29. Mai
Exaudi
10.00 Uhr DOM

PREDIGTGOTTESDIENST
Pfarrer Ermano Meichsner


Dom-Musik

Orgelpunkt 01

Bilder einer Ausstellung

An der Orgel:
Martin Schmeding (Leipzig)
Am Schlagzeug:
Olaf Tzschoppe (Bremen)

Sonntag, 15.05.2022
um 16.00 Uhr

Eintritt frei (Spende)

Orgelpunkt 02

Danses et fantaisies

An der Orgel:
Emmanuel Duperrey (Paris)

Sonntag, 22.05.2022
um 16.00 Uhr

Eintritt frei

Orgelpunkt 03

Beethoven'sche Inspiration

An der Orgel:
Simon Botschen (Bonn)

Sonntag, 29.05.2022
um 16.00 Uhr

Eintritt frei

Chorkonzert

Schubert:
Messe in Es-Dur
Felix Mendelssohn Bartholdy:
Psalm 42
Wie der Hirsch schreit

Clara Sophie Rohleder,
Anne-Maria Tietze,
Götz Phillip Körner,
Robert Reichinek,
Felix Rohleder
Magdeburger Domchor mit Oratorienchor
Brandenburger Symphoniker
Ltg Barry Jordan

Samstag, 11.06.2022
um 19.30 Uhr